Systemischer LeadershipCoach & TrainerIn (CTAS)

Systemischer LeadershipCoach & TrainerIn (CTAS)

Frei nach P. Drucker: „Den wenigsten Führungskräften ist klar, dass es nur eine Person gibt, die zu führen ist - sich selbst!“ haben wir einen Lehrgang entwickelt, der auf den „eigenen“ Führungsteil ausgerichtet ist.

Erwarten Sie daher keine Tricks, Kniffe oder sonstige Techniken, Sie treffen hier: „Sich selbst"

Schwerpunkte:
Anwendung des St.Galler Coaching Modell (SCM)® im Kontext Führung
Identifikation des „Führungsteils“, Stärken verstärken, Blockaden abbauen

Weitere Details zur Ausbildung entnehmen Sie bitte der Ausschreibung (PDF).

! Wählen Sie aus über 20 Standorten und über 100 Terminen
Ihre passende Ausbildung.
Individuelle und persönliche Unterstützung und Beratung hier.
Stellen Sie Ihre Ausbildung einfach zusammen: CTAS-BuchungsTool

Daten und Termine

Vorarlberg, Viktorsberg 16.10.17 € 1.480,- Barbara Müller, Dipl. MoC
Vorarlberg, Viktorsberg 22.01.18 € 1.480,00 Dr. Peter Engel
Zürich, Stadt 16.02.18 CHF 1.640,00 Barbara Müller, Dipl. MoC
Südtirol, Meran 16.07.18 € 1.480,00 Dr. Peter Engel
DozentInnen:
 
Lehrgangs-Evaluation:
 
Full Quality Service System Lehrgangs-Bewertung
5.6
92 % Bewertung "sehr gut" bis "exzellent"

Details zu den Evaluierungen finden Sie hier.
 
Das sagen AbsolventInnen über diesen Lehrgang:
 
Herrn Mario Höfler, B.A.
Personal-Coach aus Sachsen (DE)
Systemischer LeadershipCoach & TrainerIn (CTAS)

Albert Einstein hat einmal gesagt, dass man Herausforderungen nie mit derselben Denkweise und Haltung lösen kann, durch die sie entstanden sind. Bei dem Thema Führung ist es genauso. Hier sind wir täglich gefordert uns neuen Herausforderungen zu stellen. Dazu braucht es Klarheit und eine aufrechte Denk- und Körperhaltung. Erst dann haben wir die Möglichkeit unsere persönlichen Deckel zu heben und unser Führungspotenzial besser auszuschöpfen. Unsere Trainerin hat dies in einer besonderen integren Weise an uns herangetragen und so ein wertvolles Verständnis über Führung entwickelt. Dank an Dozentin und Fach-Trainerin Barbara Müller für diese Inspiration.